1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Neubau Wildbachhalle Wertheim-Nassig

Das Jahrhundertprojekt im Dorf

Wildbachhalle: Das neue Gebäude wurde am Dienstag eingeweiht / Sport- und Begegnungsstätte in einem

Die Wildbachhalle in Nassig wurde am Dienstag eingeweiht. BILDER: BIRGER-DANIEL GREIN

19.09.2022

Nassig. Die neue Wildbachhalle Nassig mit dem zusätzlichen Umkleide- und Duschtrakt in einem extra Gebäude gilt als Jahrhundertprojekt des Dorfs. Am Dienstag wurde sie offiziell eingeweiht. In Betrieb ist sie schon seit einem Jahr.

Die Halle ist vielfältig nutzbar. Zum einen dient sie als Sportstätte für Schule und Vereine. Zum anderen ist sie Begegnungsstätte. In ihr finden beispielsweise Kulturveranstaltungen, Ortschaftsratsitzungen und Familienfeiern statt. Zusätzliche Flexibilität bietet der zusätzliche Mehrzweck- und Gymnastikraum, der direkt vom Eingang aus zugänglich ist, ohne die große Hallenfläche durchqueren zu müssen. Im Erdgeschoss der Halle befindet sich die helle Einfeldhalle mit 15 mal 27 Metern die multifunktional nutzbar ist. Hinzu kommen der Mehrzweckraum, Geräteräume, der Küchenbereich, die WC-Anlage mit barrierefreiem WC und Lager- und Technikräume. Im Obergeschoss hat man vom Galeriebereich einen guten Blick auf das Hallenfeld. Oben gibt es zudem zwei Umkleiden mit Duschen, eine Lehrerumkleide und Technikräume.

Im getrennten Umkleide- und Duschtrakt für den Sportplatz gibt es zwei Umkleideräume und Duschräume, sowie eine Schiedsrichterumkleide mit Dusche. Hinzu kommen ein Lagerraum sowie ein überdachter Wetterschutz.

Auch energetisch ist die Halle ein Vorbild für Nachhaltigkeit. Die Wärmeversorgung erfolgt über das neu geschaffenen Nahwärmenetz, dass ebenso das Feuerwehrhaus und private Gebäude im Umfeld der Halle versorgt.

Auf dem Dach der Halle befindet sich eine Fotovoltaikanlage mit 30 kW Peak Leistung. Am Bauprojekt waren mehr als 20 überwiegend regionale Firmen beteiligt. Zudem brachten sich die Nassiger mit großer Eigenleistung ein. Laut Ortsvorsteher Volker Mohr hatte sich die gesamte Handwerkskompetenz des Dorfs bei Bau von Wildbachhalle und Umkleide- und Duschtrakt eingebracht.

Der Geräteraum und der Umkleideraum wurden funktionell eingerichtet.
Der Geräteraum und der Umkleideraum wurden funktionell eingerichtet.


Wo immer möglich seien durch die Nassiger Eigenleistungen von A-Z erbracht worden. Dies zeige die starke Gemeinschaft. Schon seit langem hatte es beim Nassiger Ortschaftsrat Überlegungen zur Sanierung der Halle und schaffen weiteren Raums darin gegeben.

2014 stand dann fest, dass es statt einer Sanierung einen Neubau der Halle geben wird. Im Dezember 2016 wurden die Planung für den Neubau der Mehrzweckhalle mit separatem Umkleide- und Duschtrakt dann im Ausschuss für Bauwesen und Umwelt erstmals öffentlich und ausführlich vorgestellt. Der Bau und die nötigen Nebenarbeiten erfolgte von Herbst 2018 bis ins Jahr 2021.

Die Gesamtinvestition für das Projekt betrug rund 3,74 Millionen Euro und wurde verteilt auf die Jahre 2016-2021 geleistet. Das Projekt wurde mit insgesamt 974 000 Euro Fördermitteln bedacht, diese stammen vom Entwicklungsprogramm ländlicher Raum, der Sportstättenförderung und dem Ausgleichsstock. Birger-Daniel Grein

Weitere Artikel
Liebe Bürgerinnen und Bürger, werte Gäste,für viele von uns beginnt nun, geprägt von Kerzenlicht, Plätzchenduft und behaglicher Atmosphäre, die schönste und besinnlichste Zeit des Jahres und... [mehr]
Niederstetten. Der „Märchenhafte-Weihnachtsmarkt“ in Niederstetten zählt zu den schönsten in der Region und ist wieder um ein Märchenbild reicher: „Die kleine Meerjungfrau“. Vor der... [mehr]
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Besucher des Weihnachtsmarktes, fernab der vorweihnachtlichen Hektik lassen wir den Alltag hinter uns und tauchen in die besinnliche Vorfreude der... [mehr]