1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial BIT Wertheimer Berufsinformationstag

Die Qual der Wahl

Berufswahl: Die passende Lehrstelle finden / Stärken und Fähigkeiten richtig einschätzen ist wichtig

Der Austausch mit anderen hilft die eigenen Stärken zu erkennen. BILD: PEXELS

24.06.2022

Eine der vielen Fragen, die man bereits als kleines Kind gestellt bekommen hat, war: „Und was möchtest du später mal werden?“ Damals war die Antwort noch geprägt von Zeichentrickidolen oder Vorbildern aus dem engen Familienkreis. Doch mit dem Erwachsen werden wird auch die Antwort auf diese Frage immer ernster. Ein guter Anhaltspunkt bei der Antwort suche sollten die eigenen Interessen und Stärken sein. Zahlreiche Tests im Internet, Printmedien wie Ratgeber oder Zeitschriften sowie öffentliche Beratungsstellen können bei der Suche helfen.

PINK GmbHVakuumtechnik

Manchmal ist es allerdings schon ausreichend, sich mit einer nahestehenden Person darüber auszutauschen, welche Stärken und Fähigkeiten sie in einem sieht und sich eine Meinung zu den eigenen Ideen einzuholen. Wichtig ist, dabei immer die persönlichen Interessen zwischen dem eigenen Ich und dem des Gegenübers abzugrenzen. Es kann allerdings auch der Fall eintreten, dass es weniger um den endgültigen Beruf und mehr um eine fachliche Richtung geht. Dann kann die Frage nach dem Bildungsweg hilfreich sein. Sieht man sich mehr im Praktischen und wünscht sich Erfahrungen im Arbeitsalltag, ist eine Ausbildung wohl möglich das Richtige.

Hat man es lieber erstmal theoretisch und flexibler, kann man sich über passende Studiengänge informieren. Doch nicht jedes Studium ist ausschließlich theoretisch und nicht jede Ausbildung sofort praxisorientiert. Ein Tag der offenen Tür, Praktika oder am besten der Austausch mit Absolventen können einen Einblick geben. lps/LK.

GUT ZU WISSEN

Sprachen richtig angeben

Viele Stellenausschreibungen beinhalten die Anforderung, mindestens die englische Sprache gut zu beherrschen. Das Sprechen weiterer Fremdsprachen bringt oft Vorteile. Im Lebenslauf werden diese Kenntnisse für gewöhnlich unter dem Punkt „Zusatzqualifikationen und Sprachkenntnisse“ erwähnt. Dabei empfiehlt sich die gängige Kategorisierung in Grundkenntnisse, konversationssichere Kenntnisse, fließend, verhandlungssicher und muttersprachliches Niveau. In der Bewerbung sollten dabei unbedingt ehrliche Angaben gemacht werden. In Bewerbungsgesprächen werden diese Kenntnisse manchmal geprüft. Wer also „fließend“ angibt, sollte sich in Wort und Schrift mühelos in der jeweiligen Sprache verständigen können.

Bei Sprachschulen und anderen Anbietern können Zertifikate absolviert werden, die der Bewerbung beizulegen sind,um die angegebenen Kenntnisse zu belegen. In vielen Sprachen werden Vorbereitungskurse angeboten, die bei der Auffrischung der eigenen Kenntnisse helfen. lps/AM.

Weitere Artikel
Der Kauf eines Matratzen-Toppers unterliegt größtenteils der Motivation, den Liegekomfort zu verbessern. Schließlich handelt es sich bei einem Topper um eine Komfortauflage für besseren Schlaf.... [mehr]
Nassig. Die neue Wildbachhalle Nassig mit dem zusätzlichen Umkleide- und Duschtrakt in einem extra Gebäude gilt als Jahrhundertprojekt des Dorfs. Am Dienstag wurde sie offiziell eingeweiht. In... [mehr]
Liebe Gäste, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Besucher unserer schönen Stadt, ich lade Sie alle recht herzlich zu unserem traditionellen Freudenberger Herbstmarkt mit Flohmarkt am... [mehr]