1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Gassenfest Igersheim

Es ist wieder Gassenfest

Event: Das beliebte Fest findet am Samstag, 30., und Sonntag, 31. Juli, in Igersheim endlich wieder statt

Vorführungen aller Art sorgen für Kurzweil. BILD: KLAUS T. MENDE

27.07.2022

Igersheim. Die Sehnsucht der Igersheimer, dieses Fest der Igersheimer Feste wieder zu erleben, ist groß. Nachdem der sanierte Möhlerplatz in neuem Glanz erstrahlt und die Bürger so darauf warten, wird seit Abflauen der Pandemie im Frühjahr das Comeback vorbereitet. Es wird wieder so ein buntes und vielfältiges Familienevent mit großem Rahmenprogramm wie 2019, auch wenn dieses Jahr nur neun von früher 12 Vereinen und Gruppen mitwirken können, auch wenn die Durchführung bis vor kurzem auf der Kippe stand, weil die Vereine immer noch händeringend Helfer suchen, auch wenn sich seit dem letzten Gassenfest 2019 so viel verändert hat.

Oder vielleicht gerade deshalb…

Als Igersheim 2019 sein 18. Gassenfest – erstmals mit einem Straßenkünstler-Treffen – gefeiert hat, war die Welt noch in Ordnung. Keine Pandemie, kein Krieg trübte das Familienevent im Taubertal. Weil das Gassenfest auch für die Igersheimer selbst etwas ganz Besonderes ist, schafften die Vereine es wie jedes Jahr, den Riesenansturm mit bewundernswerter Mitgliederpower zu bewältigen. Drei Jahre ist das nun her.

Das Gassenfest lockt Jahr für Jahr zahlreiche Besucher in die Wohlfühlgemeinde. BILD: KLAUS T. MENDE
Das Gassenfest lockt Jahr für Jahr zahlreiche Besucher in die Wohlfühlgemeinde. BILD: KLAUS T. MENDE

Drei Jahre, in denen viele Vereinsmitglieder sich an ein Leben ohne die Gemeinschaft, ohne Engagement im Verein gewöhnt haben, in denen ältere Mitglieder noch älter wurden, aber viel zu wenig jüngere in die Verantwortung nachgerückt sind. 3 Jahre, in denen notgedrungen aus einem Weiter-so ein Neustart in den Vereinen wurde. Aber auch drei Jahre, in denen niemand vergessen hat, wie wertvoll solche Dorffeste für das Wir-Gefühl, für den Zusammenhalt sind.

Angebot und Nachfrage sind im Festbereich noch nicht in der Balance, wie die Igersheimer bei der Vorbereitung erkennen mussten. Der Wunsch, wieder nach Herzenslust zu feiern, ist in der Bevölkerungriesengroß. Die Bereitschaft, sich dafür auch selbst zu engagieren, hat spürbar abgenommen. Wochenlang stand die Komplettabsage des Gassenfestes im Raum. Dass die Vereine es trotzdem wagen, ist ihnen hoch anzurechnen. Dafür dankte Bürgermeister Frank Menikheim den Vereinen in der letzten Vorbereitungssitzung von Herzen und wünschte ihnen, dass sich der Aufwand auch finanziell für sie auszahlt, denn viele Vereinskassen sind nach drei Jahren Pandemie lotterleer.
  

Weitere Artikel
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,Auszubildende, die selbstständig und aktiv mit Engagement, Kreativität und Technikaffinität ihre Ausbildung gestalten, sind in allen Betrieben gefragt. Zudem wird ... [mehr]
Hilfe, lauter neue Kollegen! Und was, wenn es mir da nicht gefällt? Die Ausbildung stellt einen prägenden Einschnitt dar. Mit diesen Tipps muss niemand den Wechseln ins Berufsleben fürchten.Nach... [mehr]
Scheuermann + Heilig – Performing Perfection steht für mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Stanz- und Umformtechnologie. Das Zusammenspiel aus technischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen... [mehr]