1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Traumhochzeit & Catering

Ganz und gar nicht schleierhaft

Brautschleier: In unterschliedlichen Längen

Ein Schleier gehört zum Brautkleid. BILD: DPA

28.01.2022

Zu früheren Zeiten wurde der Brautschleier aus traditionellen Gründen getragen. Bereits vor über zwei Jahrhunderten war das Brauchtum, einen Schleier zu tragen, sehr weit verbreitet, zumal er in unterschiedlichen Kulturkreisen als Inbegriff für Reinheit und Jungfräulichkeit angesehen wurde.

Galerie am Schloss Juwelier, Goldschmiede, Schmuckdesign

Damals trug ihn die Braut, um sich vor bösen Geistern und vor Blicken fremder Herren zu bewahren. Gegenwärtig ist der Schleier, der auf das Gesamtbild der Braut, ihr schönesKleid und ihre Frisur abgestimmt werden soll,einschickesundmodisches Accessoire für die schönste Frau des Tages.

Dabei gibt es Schleier in unterschiedlichen Längen und facettenreichen Ausführungen. Es gibt keine fixe Regel für die Auswahl und es ist einerlei, wie sich die Braut entscheidet. Der kurze Schleier wird vor dem Gesicht der hübschen Braut getragen und passt beinahe zu jedem Kleid. Solltedie FrausichimGegensatz dazu für ein ausladendes Prinzessinnen-Kleid entscheiden, ist sie mit einem langen Schleier gut beraten.

Sehr hübsch und sehr beliebt ist auch der Taillenschleier, der bis zu den Ellenbogen oder zur Taille reicht. Dieser Schleier erfreut sich größerer Beliebtheit, da er sich gut mit den unterschiedlichen Kleiderarten zu einer Symbiose verbindet.

Der Fingerspitzen-Schleier eignet sichmehr alsnur sehr gut zu Empire- und PrinzessinnenKleidern, während der mit einem leicht verzierten Spitzensaum versehene MantillaSchleier zu femininen Kleidern passt. lps/AR 
     

Weitere Artikel
Liebe Bürgerinnen und Bürger, werte Gäste,für viele von uns beginnt nun, geprägt von Kerzenlicht, Plätzchenduft und behaglicher Atmosphäre, die schönste und besinnlichste Zeit des Jahres und... [mehr]
Niederstetten. Der „Märchenhafte-Weihnachtsmarkt“ in Niederstetten zählt zu den schönsten in der Region und ist wieder um ein Märchenbild reicher: „Die kleine Meerjungfrau“. Vor der... [mehr]
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Besucher des Weihnachtsmarktes, fernab der vorweihnachtlichen Hektik lassen wir den Alltag hinter uns und tauchen in die besinnliche Vorfreude der... [mehr]