1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Reifencheck & Autopflege

Gut geschmiert, ist besser gefahren

Ölwechsel: Motoröle nutzen sich ab

Die richtige Ölqualität findet man in der Bedienungsanleitung. BILD: WIKIMEDIA/SIGAUS

25.03.2022

Ohne Öl funktioniert kein Motor. Es schmiert die beweglichen Teile im Motor und reduziert die mechanische Reibung. Zudem kühlt Öl die Teile, die während der Fahrt heiß werden und an die das Kühlwasser nicht herankommt.

Es schützt vor Korrosion und reinigt den Motor von Asche, Ruß und metallischem Abrieb. Öle der gleichen Spezifikation beziehungsweise Qualität können miteinander vermischt werden. In Ausnahmefällen, wenn unterwegs die Warnlampe für Öl aufleuchtet, kann man durchaus Öl nach den gleichen Vorgaben des Fahrzeugherstellers nachfüllen.

Unterschiedliche Motoren brauchen unterschiedliche Motoröle. Das gilt für Otto- und Dieselmotoren, aber auch für verschiedene Motorvarianten. Die Öle werden genau auf die individuellen Anforderungen der jeweiligen Hersteller abgestimmt. Informationen zur jeweils vorgeschriebenen Motoröl-Klassifikation stehen in der Bedienungsanleitung oder im Serviceheft – und finden sich auchaufdemMotoröl-Kanister. An diese Vorgaben sollte man sich halten. Wenn nicht, gefährdet man die Herstellergarantie. Motoröle nutzen sich ab und müssen daher regelmäßig gewechselt werden. Eine Filterung oder das Nachfüllen von frischem Motoröl genügen nicht. Übrigens: Einen Ölwechsel sollte man in der Werkstatt machen lassen. Das Ablassen auf der Bühne ist einfacher und das Altöl kann dort ordnungsgemäß entsorgt werden. lps/AW.
    

Reinigung und Generalüberprüfung

In Richtung Frühling

Im Winter gibt es einige Belastungen, die am Auto Spuren hinterlassen können. Bevor das Fahrzeug im Frühling auf die Straßen gebracht wird, sollten diese Stellen beachtet und kontrolliert werden.

Zum Frühjahrsputz des Automobils gehört die Reinigung des Innen- und Außenbereichs. Hierfür gibt es nicht nur ästhetische Gründe. Schmutzablagerungen können den Lack angreifen und zu schlechten Sichtverhältnissen führen. Es ist ratsam, die groben Schmutzpartikel zu entfernen, bevor eine Waschanlage zur Reinigung aufgesucht wird, da diese sonst zu Schäden am Lack führen können. Wenn kleine Schäden festgestellt werden, können diese mit einem Stift bearbeitet werden. Das ist wichtig zur Prävention weiterer Probleme sowie Rost, der teure Reparaturen nach sich ziehen kann.

Grundsätzlich sollte der Motor überprüft werden, wenn der Frühling kommt. Dabei gilt es vor allem, die Flüssigkeitsbestände zu kontrollieren. Ausreichend Kühlwasser und Motoröl sind grundsätzliche Voraussetzungen für ein einwandfreies Funktionieren des Autos und sollten gegebenenfalls nachgefüllt werden. lps/ML.

Weitere Artikel
Liebe Bürgerinnen und Bürger, werte Gäste,für viele von uns beginnt nun, geprägt von Kerzenlicht, Plätzchenduft und behaglicher Atmosphäre, die schönste und besinnlichste Zeit des Jahres und... [mehr]
Niederstetten. Der „Märchenhafte-Weihnachtsmarkt“ in Niederstetten zählt zu den schönsten in der Region und ist wieder um ein Märchenbild reicher: „Die kleine Meerjungfrau“. Vor der... [mehr]
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Besucher des Weihnachtsmarktes, fernab der vorweihnachtlichen Hektik lassen wir den Alltag hinter uns und tauchen in die besinnliche Vorfreude der... [mehr]