1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Traumhochzeit & Catering

Klassische Eleganz mit viel Spitze

Brautkleid: Das sind die neusten Trends in der Hochzeitsmode

Alle Augen auf die schöne Rückseite der Braut: Somanches Brautkleid hat aktuell einen besonders in Szene gesetzten Rücken. BILD: DPA

26.03.2021

Die neuen Brautkleidertrends für den Sommer sind so gegensätzlich wie lange nicht mehr. Während moderne Akzente das Kleid zu einem außergewöhnlichen Blickfang machen, sind auch die klassischen Kleider in einer A-Linie vertreten, welche sich mal mit wunderschöner Spitze und mal durchaus schlicht präsentieren.
       

Generell halten die neuen Stile für jede Braut das Passende parat. So gibt es weit fließende Kleider mit floralen Stickereien sowie figurbetonte Modelle, die auf eine klassische Eleganz setzen.

Lange Ärmel verleihen den Kleidern ein besonderes Aussehen, wohingegen Spaghettiträger wunderbar verspielt wirken und die Schultern subtil betonen. Ebenfalls modern und beliebt bleibt die Tattoo-Spitze, die weiterhin Rückenpartien und Dekolleté in Szene setzt. Cut-Outs lenken die Blicke an besondere Bereiche des Körpers und befinden sich meist auf Höhe der Taille und Hüfte, während andere Modelle wiederum hochgeschlossen und damit eher streng und gerade aussehen.

Generell liegt der Fokus der Brautmode auf den Schulterpartien der Braut. So stellen Off-Shoulder-Kleider die Schulterpartie in den Mittelpunkt und lassen die Braut elegant und aufreizend erscheinen. Die Ärmel befinden sich bei diesem Kleiderstil auf Oberarmhöhe und sind meist besonders kunstvoll gehalten.

Mit raffinierter Spitze oder auffälligen Drapierungen sind sie teilweise asymmetrisch gestaltet und fallen in leichten Wellen über die Arme. Einige Designer verzichten sogar gänzlich auf Ärmel und verleihen ihren Kleidern so einen sommerlichen Hauch, was sie ideal für Sommerhochzeiten im Freien macht. Ein weiterer Trend sind V-Ausschnitte. Wer mutig ist, wählt ein Kleid, dessen Ausschnitt beinahe bis zum Bauchnabel reicht und nur so viel Haut bedeckt, wie nötig. lps/Bi

STILVOLL FEIERN

Das passende Geschirr

Für ein stilvolles und romantisches Hochzeitsdinner ist die Wahl des Hochzeitsgeschirrs wichtig. Die Auswahl ist groß, aber nicht allein das Design betreffend. Man kann passendes Geschirr kaufen, mieten oder sogar auf dekoratives Einweggeschirr zurückgreifen.

Preislich liegen diese drei Optionen weit auseinander. Will man edles Porzellan kaufen, so muss man sich auf Summen zwischen 150 und 1 500 Euro einstellen. Je nach Umfang und Qualität. Favorisiert man das Anmieten für einen Tag, kann man mit rund 25 Cent pro Stück rechnen. Das Angebotsspektrum hierfür ist groß: Von Tellern über Kaffeekannen bis hin zu Suppenschälchen sowie Besteck für jeden Zweck ist alles erhältlich. Für Paare, die Funktionalität bevorzugen, wurden sogar ansehnliche Einweg-Geschirr-Sets kreiert. In Roségold, mit silbernen Herzen sowie in klassischem glänzenden Weiß ist diese Variante für unter 50 Euro für 100 Gäste zu erstehen. Für jedes Budget und Anspruch kann so mit das Passende gefunden werden. lps/AM.

Weitere Artikel
Vorbachzimmern. Nach 2001 und 2011 bieten der Ortschaftsrat und ganz Vorbachzimmern am Sonntag, 3. Juli, ein mittlerweile drittes Dorffest unter dem Motto „Nei gugge nach Zimmere“ an. Das Dorf... [mehr]
Ahorn. Das „Lernhaus Ahorn“ wurde mit Beginn des Schuljahres 2012/2013 als eine der sogenannten Starterschulen in Baden-Württemberg zu einer Gemeinschaftsschule. Durch die seitdem positive... [mehr]
Königheim. Die Königheimer Vereine freuen sich, mit einem neuen Konzept an alte Traditionen anknüpfen zu können und laden zum ersten Brehmbachfest rund um den Pfarrsaal in Königheimein.Mit einem ... [mehr]