1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Umbau der Geschäftsstelle Fränkische Nachrichten Wertheim

Noch näher dran

FN-Geschäftsstelle Wertheim: Umzug der Redaktion und des Kundenforums in neue Räume

Die Wertheimer Redaktion der FN arbeitet künftig noch näher am Leser. BILD: MARION SPLETTSTÖSSER

15.03.2021

Wertheim. Die Fränkischen Nachrichten investieren in den Standort Wertheim. Seit einigen Wochen arbeitet die FN-Redaktion im komplett renovierten Erdgeschoss des Gebäudes in der Maingasse 22, das der Verlag vor 34 Jahren bezogen hat.

Die Redaktionsmitglieder agieren damit in der Großen Kreisstadt noch näher an den Menschen. Wer in der Nebenmaingasse die Aushänge der Wertheimer FN-Ausgabe studiert, kann jetzt auch einen Blick über die Schulter der Redakteure werfen. Der Zugang zu den Räumen ist direkt von der Maingasse aus möglich.

Im Kundenforum des Eingangsbereichs wird die gesamte Dienstleistungspalette des Verlagsgeboten. Hier gibt es Tickets der Plattformen Reservix und Eventim für diverse Veranstaltungen, die hoffentlich bald wieder in der Region stattfinden werden. Zudem finden Kunden Antworten auf Fragen zum Abonnement oder der Zustellung der Zeitung. Natürlich ist hier auch der Abschluss eines Abos möglich – zum Beispiel für die digitale Ausgabe.
  

Die Redaktionsräume der Fränkischen Nachrichten befinden sich nun im Erdgeschoss des historischen Gebäudes in der Maingasse. BILD: GERD WEIMER
Die Redaktionsräume der Fränkischen Nachrichten befinden sich nun im Erdgeschoss des historischen Gebäudes in der Maingasse. BILD: GERD WEIMER

Wer eine Anzeige in den Fränkischen Nachrichten aufgeben möchte, ist hier ebenso gut aufgehoben. Für ein persönliches Gespräch steht ein Mediaberater im hinteren Bereich der Räume bereit. Im ersten Obergeschoss des Hauses steht künftig ein Besprechungsraum zur Verfügung, der auch als Studio dient, um multimediale Inhalte zu produzieren, die auf fnweb.de publiziert werden. Hier könnendie Redakteure zudem in aller Ruhe an ihren Geschichten arbeiten, sollte der „Blick über die Schulter“ weniger angebracht sein.

Die Fränkischen Nachrichten bekennen sich mit der Investition klar zum Standort Wertheim,andemsie seit fast75 Jahren erscheint. Geschäftsund Redaktionsräume hatte der Tauberbischofsheimer Verlag zunächst in der Brückengasse, später in der Mühlenstraße, der Poststraße und der Rechten Tauberstraße angemietet. Schließlich erwarb der Verlag das historische Gebäude in der Maingasse und baute es umfangreichum. DabeikamenBalken mit einer Datierung aus dem Jahr 1535 zum Vorschein.

Oberbürgermeister Stefan Gläser sagte 1987 anlässlich der Einweihung des aufwendig renovierten Gebäudes, „dass nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen“ zwischen Kommunalpolitik und Lokaljournalismus herrsche. Beide Seiten müssten sich gegenseitig befruchten. Daran hat sich nichts geändert. Es soll auch so bleiben – im Dienste des Lesers. wei
  

Weitere Artikel
Bad Mergentheim. Der nächste Nachtbummel der Citygemeinschaft Bad Mergentheim findet am Freitag, 27. Mai, mit viel Live-Musik und guter Unterhaltung statt. Rund 50 Künstler treten unter dem Titel... [mehr]
Liebe Gäste, liebe Bewohner aus und um Bad Mergentheim, liebe Kundinnen und Kunden... [mehr]
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste,bis Mitternacht geöffnete Geschäfte und Einrichtungen in der Innenstadt, dazu ein musikalisches Rahmenprogramm mit 30 abwechslungsreichen Auftritten... [mehr]