1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung

Eine Reise mit einem Elektrofahrzeug muss gut geplant werden. BILDQUELLE: PIXABAY

18.07.2022

Häufig gibt es Vorbehalte, mit Elektroautos längere Strecken zurückzulegen. Die Panik, in der Ferne keine Ladestation zu finden, sitzt so manchem im Nacken. Daher stellt sich die Frage, ob Urlaubsreisen mit dem Elektroauto überhaupt möglich sind.

Wenn die Reise gut geplant ist und man sich mit der Route eingehend beschäftigt hat, steht dem Vorhaben generell nichts im Wege. Die Reichweiten der Fahrzeuge haben sich in den letzten Jahren enorm vergrößert, sodass meist erst nach etwa 250 Kilometern ein Aufladen nötig ist. Je nach Fahrweise variiert die Reichweite, sodass bei sehr gemäßigten Geschwindigkeiten auch größere Distanzen zurückgelegt werden können. Der Zwischenstopp kann auch sinnvoll genutzt werden, da nach zwei bis drei Stunden Fahrt generell eine Pause zur Erholung für Fahrer und Insassen angebracht ist.

Fortschrittliche Technologie

Mittlerweile gibt es zahlreiche Schnellladestationen, an denen Elektroautos innerhalb von knapp einer halben Stunde auf achtzig Prozent aufgeladen werden können. Dank dieser fortschrittlichen Technologie können Reisen mit Elektroautos ohne zeitliche Verluste unternommen werden, weshalb sie Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor dahingehend in nichts nachstehen.

Die CO2-Bilanz fällt bei E-Autos deutlich besser aus, sofern der Ladestrom aus erneuerbaren Energien gewonnen wurde. Wer mit einer zusätzlichen Last wie beispielsweise einem Wohnwagen verreisen möchte, verbraucht natürlich mehr Energie. Deshalb ist ein früheres Aufladen nötig, was man bei der Routenplanung berücksichtigen muss. Die Reichweite kann vergrößert werden, wenn andere elektrische Verbraucher wie Klimaanlage oder Musikanlage abgeschaltet bleiben. Fahrzeuge, die über eine Rekuperation verfügen, können ihre Batterie über die Motorbremse aufladen.

Zwischenstopps planen

Das funktioniert zum Beispiel bei längerem Rollen in den Bergen. Um dieses System optimal nutzen zu können, sollte man vorausschauend fahren. Damit die Reise reibungslos verläuft, sollten die Zwischenstopps gut geplant werden. lps/DGD.

Weitere Artikel
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,Auszubildende, die selbstständig und aktiv mit Engagement, Kreativität und Technikaffinität ihre Ausbildung gestalten, sind in allen Betrieben gefragt. Zudem wird ... [mehr]
Hilfe, lauter neue Kollegen! Und was, wenn es mir da nicht gefällt? Die Ausbildung stellt einen prägenden Einschnitt dar. Mit diesen Tipps muss niemand den Wechseln ins Berufsleben fürchten.Nach... [mehr]
Scheuermann + Heilig – Performing Perfection steht für mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Stanz- und Umformtechnologie. Das Zusammenspiel aus technischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen... [mehr]