1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial BIT Wertheimer Berufsinformationstag

Von Kindererziehung bis Altenpflege

Soziale Berufe: Bezahlte Care-Arbeit ist gefragt / Quereinsteiger haben hier gute Chancen

Für die Kinderbetreuung werden ausgebildete Fachkräfte gesucht. Bildquelle: Pixabay

24.06.2022

Das englische Wort „care“ kann als Fürsorge, Betreuung oder Pflege übersetzt werden. Care-Arbeit bedeutet Fürsorge- oder Betreuungsarbeit. In die Arbeitsbereiche der bezahlten Care-Arbeit fallen unter anderem die Tätigkeiten der Kinderbetreuung, der sonderpädagogischen Betreuung für Personen mit speziellem Förderbedarf sowie der häuslichen Pflege und Altenpflege in den Seniorenheimen. Aufgrund des demographischen Wandels werden Pflegefachkräfte dringend gesucht. Im internationalen Vergleich zählt die deutsche Gesellschaft zu den Ältesten. Im Jahr 2010 lag das Durchschnittsalter der Deutschen bei 44 Jahren, wohingegen das weltweite Durchschnittsalter bei 29 Jahren lag. Vor allem die Krankenhäuser und Altenheime, aber auch die Kindergärten, die sonderpädagogischen Einrichtungen und freien Träger der Jugendhilfe und Einzelfallhilfe verfügen über zu wenig Personal. Berufseinsteiger, die momentan auf der Suche nach einer für sie passenden Ausbildung oder einem Studium sind, genauso wie Quereinsteiger haben im Bereich der Care-Arbeit gute Chancen auf eine erfüllende Tätigkeit.

Stellenweise haben Berufsanwärter, die sich bereits in einem sozialen, psychologischen oder pädagogischen Studium befinden, die Möglichkeit, während des Studiums beispielsweise als Einzelfallhelfer für bestimmte Träger zu arbeiten. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und die Zeiteinteilung kann abgesprochen werden. Durch einen Job in der Einzelfallhilfe können die baldigen Absolventen zu ihrem Lebensunterhalt beitragen und sich ihren späteren Berufseinstieg durch praktische Erfahrungen erleichtern. Ein Praktikum oder freiwilliges soziales Jahr sind für eine erste berufliche Orientierung in der Care-Arbeit ebenfalls denkbar. lps/Jv.

Arbeitsalltag in der Pandemie

Balance zwischen Homeoffice und unsicherer Zukunft

Die Corona-Pandemie hat auch den Arbeitsmarkt nachhaltig verändert. Begriffe wie Homeoffice und Video-Calls sind inzwischen nicht mehr wegzudenken. Dass die unberechenbare Entwicklung der Situation allerdings auch sehr viel Unsicherheit und Existenzängste, besonders für Kulturschaffende und Selbstständige, aufgebracht hat, ist ebenso nachvollziehbar. Doch wie kann man dabei gelassen bleiben und das Vertrauen in die Zukunft nicht verlieren? Covid 19 hat die Menschheit weltweit vor bis dahin ungekannte Herausforderungen gestellt und somit auch all diejenigen, die von den Richtlinien am Arbeitsplatz betroffen waren und immer noch sind.

Die Kunst besteht wohl darin, sich mit der Veränderung zurecht zu finden, mehr danach zu schauen, wie es sich mit den Einschränkungen durch die Pandemie weiterarbeiten lässt, anstatt darauf zu warten, dass es so wird wie früher. Denn die Krankheit wird leider nicht einfach wieder verschwinden. Dies ermöglicht die Rückbesinnung auf die eigenen Werte und die Reflektion, ob der Arbeitsplatz, der vielleicht nur noch von Zuhause aus wahrgenommen wird, so noch zu einem passt oder ob es Zeit wird, sich neu zu orientieren. Das Festhalten an gewohnten Routinen, den Ausgleich in Hobbys und sozialen Kontakten finden, sich mit Kollegen offen und ehrlich darüber austauschen, ob sie mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen haben oder vielleicht sogar Hilfestellungen kennen, die die Veränderungen erleichtern, sind Schritte, die das Leben und Arbeiten in Zeiten von Corona erleichtern können. lps/LK.

Weitere Artikel
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,Auszubildende, die selbstständig und aktiv mit Engagement, Kreativität und Technikaffinität ihre Ausbildung gestalten, sind in allen Betrieben gefragt. Zudem wird ... [mehr]
Hilfe, lauter neue Kollegen! Und was, wenn es mir da nicht gefällt? Die Ausbildung stellt einen prägenden Einschnitt dar. Mit diesen Tipps muss niemand den Wechseln ins Berufsleben fürchten.Nach... [mehr]
Scheuermann + Heilig – Performing Perfection steht für mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Stanz- und Umformtechnologie. Das Zusammenspiel aus technischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen... [mehr]