1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Valentinstag

Weiße Mousse

Zum Valentinstag

Die weiße Schokomousse wird mit Ruby-Schokoherzen gekrönt.

11.02.2022

Wer verführt hier wen? Mit dem luftig-cremigen Valentins-Traum von Food-Bloggerin Mareike Pucka ist die Frage gar nicht so leicht zu beantworten. Damit er gelingt, sollte man schon am Vortag beginnen. Das Dessert ist der perfekte Abschluss eines perfekten Essens und die Krönung eines gemütlichen gemeinsamen Abends. Ob nun mit einem passenden Topping aus rosaroten Herz-Wölkchen für den Valentinstag oder ohne – diese Mousse ist so himmlisch cremig, luftig und lecker, dass sie an einen zärtlichen Kuss erinnert.

- Zutaten für 4 große Portionen: 4 Eier, 200 g Sahne, 1 Vanilleschote, 1 Päckchen Gelatinefix, 200 g weiße Schokolade, rosa Schokoherzen, z.B. aus Ruby-Schokolade. Zubehör: 4 Gläser.

- Zubereitung:
- 1. Die Schokolade in grobe Stücke brechen und über einem heißen Wasserbad schmelzen.
- 2. Die Vanilleschote halbieren. Auskratzen und das Vanillemark zur Schokolade geben.
- 3. Sahne in eine Rührschüssel geben und steif schlagen. Dabei das Gelatinefix einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Sahne steif ist. Die Sahne kühl stellen.
- 4. Die Eier trennen. Das Eiweiß in einer separaten Schüssel steif schlagen und zur Seite stellen.
- 5. Die Eigelbe in eine Edelstahlschüssel geben und über einem heißen Wasserbad mit einem Handmixer schaumig schlagen. So lange weiterschlagen, bis das Eigelb erhitzt wird und schön dicklich/schaumig wird.
- 6. Die Eigelbe in die geschmolzene Schokolade einrühren. Dabei zügig mit einem Schneebesen rühren.
- 7. Die geschlagene Sahne ebenfalls dazugeben und alles gut vermengen.
- 8. Den Eischnee unterheben und die Schokomousse in die Gläser füllen.
- 9. Mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank kühl stellen.
- 10. Vor dem Servieren mit den rosa Schokoherzen garnieren. dpa 


Romantik am Morgen

Frühstück

Dieses Jahr fällt der Valentinstag zwar auf einen Montag, aber sofern beide Partner frei haben, lässt sich der „Tag der Liebenden“ bereits gemütlich im Bett beginnen. Egal ob Mann oder Frau, jeder Mensch freut sich über duftenden Kaffee und diverse Köstlichkeiten. Werden diese sogar ans Bettgebracht, schlägt das Herz sofort höher. Man schätzt nicht allein das Frühstück an sich, sondern auch die Mühe, die sich der Partner macht. Frühstück ist nicht nur die erste Mahlzeit des Tages, sondern auch eine ganz besondere. Frühstücken oder Brunchen gehen hat ein ganz besonderes Flair. Ähnlich verhält es sich, wenn man am Wochenende frische Brötchen auf den liebevoll gedeckten Frühstückstisch legt. Die Wohnung duftet nach Kaffee und noch warmem Brötchenteig. Man freut sich auf ein besinnliches Beisammensein und genießt den Anblick von Wurst- und KäseplattensowieFrüchte-und Gemüsesticks. Frühstück im Bett hingegen setzt dem noch ein Sahnehäubchen auf. Während sich der eine noch gemütlich ins Bett kuschelt, hantiert der andere in der Küche. Auf beiden Seiten wächst die Vorfreude. Strahlende überraschte Augen auf der einen und das Bewusstsein, den Partner glücklich zu machen auf der anderen Seite. Das gemeinsame Frühstück im Bett kann genuss-, humor- oder auch lustvoll sein. Ob man nun seine gemeinsame Lieblingsserie streamt, entspannter Musik lauscht oder das Frühstück ein willkommener Anlass für Sinnlichkeit ist, bleibt jedem Valentins-Pärchen selbst überlassen. lps/AM 
    

Weitere Artikel
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,Auszubildende, die selbstständig und aktiv mit Engagement, Kreativität und Technikaffinität ihre Ausbildung gestalten, sind in allen Betrieben gefragt. Zudem wird ... [mehr]
Hilfe, lauter neue Kollegen! Und was, wenn es mir da nicht gefällt? Die Ausbildung stellt einen prägenden Einschnitt dar. Mit diesen Tipps muss niemand den Wechseln ins Berufsleben fürchten.Nach... [mehr]
Scheuermann + Heilig – Performing Perfection steht für mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Stanz- und Umformtechnologie. Das Zusammenspiel aus technischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen... [mehr]