1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Kindertagesstätte „Sonnenschein“ Buchen-Eberstadt

Wie in einem grünen Paradies

Kindertagesstätte „Sonnenschein“: Neue Räumlichkeiten der Öffentlichkeit vorgestellt / Stadt investierte

Spielen, toben und klettern: In der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ können die Kinder sich wohlfühlen. BILDER: NICO HOFMANN  

27.07.2021

Eberstadt. Im Eberstadter Rathaus wird nun gespielt statt getagt: Vor kurzem ist dort die Kinderkrippe für unter Dreijährige der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ eingezogen. Die Stadt investierte in Sanierung.

Die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Eberstadt verfügt seit kurzem über eine Kinderkrippe für unter Dreijährige. In der vergangenen Woche stellten Kirche und Ortsverwaltung die Räume der Öffentlichkeit vor.

Häfner - Schreinerei - Innenausbau

„Hallo, schön, dass ihr da seid!“ Mit diesem Lied empfingen die Kinder der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Eberstadt ihre Gäste. Darunter befanden sich auch fünf Kinder, die das dritte Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Sie sind Mitglieder der „Bienengruppe“, einer Kinderkrippe, für die die Stadt Buchen das Eberstadter Rathaus umgebaut hat. „Das ist eine gute und pfiffige Lösung“, stellte Jens Schwingel, Vorsitzender des Kirchengemeinderats der evangelischen Kirchengemeinde in Buchen, fest.

Und auch Bürgermeister Roland Burger fand, dass die Kinderkrippe „sehr schön geworden“ sei. Zunächst habe man überlegt, einen Container an die bestehende Kindertagesstätte „Sonnenschein“ anzubauen, um so Platz für die „Bienengruppe“ zu schaffen. Letztlich entschied man sich gemeinsam mit dem Ortschaftsrat dafür, den bisherigen Sitzungssaal umzugestalten. Nach den Worten von Burger investierte die Stadt 407 000 Euro dafür, das in die Jahre gekommene Gebäude zu sanieren, in einen Neubaustandard zu bringen und als Kinderkrippe zu gestalten. Jetzt stellten der reguläre Kindergarten und die Kinderkrippe eine räumliche Einheit dar.

„Die Kombination aus Rathaus und Kindergarten ist ideal“, sagte der Bürgermeister. Denn die Kinder könnten den Rathaushof als Außenspielbereich nutzen. „Wir sind hier in einem grünen Paradies.“ Niko Hofmann, Ortsvorsteher und Architekt der Baumaßnahme, bezeichnete die Einrichtung der Kinderkrippe als Erfolgsgeschichte: „Vor einigen Jahren drohte noch die Schließung. Jetzt haben wir im Ort die Kindertagesstätte ,Sonnenschein’.“

Für den Ortschaftsrat sei von Anfang an klar gewesen, dass ein so großes Rathaus für Eberstadt einen Luxus darstelle. „Uns sind die Kinder wichtiger als ein großes Rathaus“, sagte Hofmann. Und so war man damit einverstanden, dass der bisherige Sitzungssaal zur Kinderkrippe umgebaut werde. Die Sitzungen des Ortschaftsrats finden seitdem pandemiebedingt in der Sporthalle oder im Sportheim statt.

Das Rathausgebäude dagegen habe man in den Rohbauzustand zurückversetzt und mit neuer Heizung, Elektroinstallation, Sanitäranlagen und Böden ausgestattet. Nach wie vor ist die Ortsverwaltung in dem Gebäude untergebracht. Dass der Haupteingang wie bisher erhalten blieb und das Rathaus sich optisch von außen kaum verändert habe, sei den Ortschaftsräten wichtig gewesen. Karl Kreß, evangelischer Pfarrer, segnete anschließend die neue Kinderkrippe. Die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Eberstadt ist eine Außenstelle des Kindergartens „Regenbogen“ in Buchen. Die neue Kinderkrippe besuchen derzeit fünf Kinder. Ab dem Jahr 2022 werden dort zehn Kinder im Alter unter drei Jahren betreut. Martin Bernhard

Info 

Die Bevölkerung kann die neue Kinderkrippe im Rahmen eines Tags der offenen Tür am Samstag, 24. Juli, zwischen 13 und 17 Uhr besichtigen.

Weitere Artikel
Samstag, 30. Juli 2022 Oldie-Nacht und Tanz mit den „Starlights“ – Live! Einlass ab 18:30 Uhr, Starlights ab 20:30 Uhr, Eintritt 7 Euro (kein Einlass für Jugendliche unter 16 Jahre) Mit... [mehr]
Beckstein. Der Sommer zeigt sich wieder von seiner schönsten Seite – so auch im Weingut Benz in Beckstein, das dieses Jahr zum 27. Mal zu dem weit über die Region hinaus bekannten... [mehr]
Creglingen. Die Tauberstadt feiert in Kürze ihre Neuentstehung: Vor 50 Jahren schlossen sich Creglingen und zwölf Umlandgemeinden zur neuen Stadt Creglingen zusammen. Dieser Zusammenschluss ist der ... [mehr]